Börse

Seit dem Jahr 2000 bin ich an der Börse aktiv und investiere in Wertpapiere. Der 2000er Crash kam dabei zur richtigen Zeit. Die Erfahrung, dass man an der Börse auch Geld verlieren kann, macht man besser am Anfang seiner Investitionstätigkeit als zu einem späteren Zeitpunkt.

Gerne studiere ich Altmeister wie Benjamin Graham oder Andre Kostolany. Auf der Suche nach dem richtigen Investment ist es gerade in der heutigen Zeit, in der die Masse der breit verfügbaren Informationen (und der lustigen Analystenkommentare :-) einen schier erdrücken kann, gut, wenn man einige Grundprinzipien bildet, die man bei seiner Geldanlage befolgt. Von Kostolany have ich einmal gelesen, dass man folgende drei Faktoren bei der Beurteilung der Entwicklung an den Aktienmärkten immer im Auge behalten sollte:

Kurzfristig Mittelfristig Langfristig
Die Psychologie Den Marktzins Den Unternehmenserfolg

Während ich mich anfänglich für die Gewinnmöglichkeiten durch kurzfristige Kursschwankungen und den "heißen Tipp" begeistern konnte und mich in der Spekulantenrolle wieder fand, sehe ich mich heute als Anleger mit langfristigen Zielen.

Die Kriterien, nach denen ich meine Investments auswähle, haben sich dementsprechend geändert. In der aktuellen Börsenphase - nach gut 10 Jahren mit steigenden Kursen - habe ich mein Depot komplett auf Blue Chips umgestellt und seit 2013 Edelmetalle als Ergänzung ins Depot mit aufgenommen. Jede Hausse geht irgendwann zu Ende. Um trotzdem langfristig stabile Erträge zu erwirtschaften und auch eine Durststrecke an den Aktienmärkten gut überstehen zu können, setze ich vor allem auf

- Marktführer

- Unternehmen mit stabilen Erträgen und langfristigen Wachstumsperspektiven

- Aktien mit nachhaltiger Dividendenrendite

- Aktien mit vergleichsweise niedrigen Kurs-Buchwert-, Kurs-Umsatz- und Kurs-Gewinn-Verhältnissen.

Darüber hinaus habe ich die Anzahl der Aktien in meinem Depot in den letzten Jahren stetig erhöht und geographisch weit gestreut, um Klumpenrisiken zu vermeiden.

Langfristige Investments (Aktien) - alle Ticker- und WKN-Angaben ohne Gewähr

Bezeichnung WKN Ticker-Symbol Kommentar
Allianz 840400 ALV Trotz Niedrigzinsphase starke Erträge. Stabile Dividendenrendite. Wird oft als reiner Versicherer wahrgenommen, ist aber u.a. auch im Asset-Management aktiv.
Alphabet (C) A14Y6H ABEC Unglaubliches Unternehmen mit langfristigem Innovations- und Wachstumspotential.
AT&T A0HL9Z T Basisinvestment im Telekom-Bereich. Habe 2018 zugeschlagen, als die Aktie fast zum Buchwert zu haben war und 7% Dividende abwarf.
BASF BASF11 BAS Solides Investment mit hoher Dividendenrendite. Bei zyklischen Aktien ist der Kaufzeitpunkt wichtiger als bei Nicht-Zyklikern, deswegen bei abschwächender Konjunktur einsteigen und in wirtschaftlichen Boom-Phasen auch mal Gewinne mitnehmen.
British American Tobacco 916018 BMT Unterschätzte Aktie. Trotz Diskussion um Rauchverbote stabile Erträge. Phantasie durch Cannabis und Dampfer. Hohe Dividendenrendite.
China Mobile 909622 CTM In China wird auch in 10 Jahren noch telefoniert werden. 5G-Ausbau sollte der Aktie Auftrieb verleihen.
Canon 853055 CNN1 Hier mal eine Aktie aus Japan. Technologieführer bei Kameras mit Dividende um 5%. Außerdem im Druckergeschäft aktiv. Ich habe die Aktie auch gekauft, weil ich seit Jahren Fan von Canon-Kameras bin, ganz getreu dem Motto: "Kaufe nur, was Du verstehst". Dieses Motto sollte jeder Investor beherzigen, alleine deswegen, weil man dazu tendiert, Aktien deren Geschäftsmodell man nicht versteht, eher abzustoßen und Verluste einzufahren, selbst wenn das Unternehmen gar nicht so schlecht aufgestellt ist.
Cisco 878841 CIS Man könnte sagen, Cisco ist das Internet. In der letzten Jahren Transformation vom reinen Hardwarehersteller zum Service-Konzern. Neues Standbein Internet Security.
Deutsche Post 515100 DPW Sollte weiterhin vom Paketboom profitieren können.
Deutsche Telekom 555750 DTE Basisinvestment im Telekom-Bereich. Hohe Dividendenrendite. Stark in den USA durch T-Mobile USA.
EON ENAG99 EOAN Strom wird immer benötigt. Defensives Investment mit hoher Dividendenrendite für stürmische Zeiten.
Fresenius 578560 FRE Gesundheitsprodukte sind ein Wachstumsmarkt, da die Menschen immer älter werden und auch im Alter gesund leben möchten. Ich war erstaunt, dass das Unternehmen mit ca. 30 Mrd. Umsatz fast so viel umsetzt wie Bayer oder SAP, die viel bekannter sind.
Gazprom (ADR) 903276 GAZ Habe ich bei 3,90 aufgelesen. Politische Risiken, aber irrsinnig niedrige Bewertung (KGV bei 4, Dividende bei 7%). Stabiles Geschäftmodell. Jeder muss selbst urteilen, ob er ein investment mit seinem Gewissen vereinbaren kann.
Intel 855681 INTC IT-Urgestein. Ohne die Chips von Intel läuft in der IT-Welt nichts.
Johnson & Johnson 853260 JNJ Ich bin stets im Zweifel, ob J&J ein Pharmakonzern oder ein Konsumgüterhersteller ist. Egal - J&J ist ein solides Investment, auch für ruppige Börsenphasen.
Microsoft 870747 MSFT Aktuell wegen der hohen Bewertung kein zwingender Kauf, bei Schwäche sollte man jedoch zuschlagen. Guter Mix aus Office-, Cloud-, Spielekonsolen- und Servicegeschäft.
Münchener Rück 843002 MUV2 Für (ganz) Konservative. Solides Investment mit hoher Dividendenrendite.
Nestlé A0Q4DC NESM An der Aktie kommt nun wirklich keiner vorbei, der ein langfristiges Depot aufbaut. Ich bin 2012 fast auf Höchskurs eingestiegen und habe es nicht bereut. Stark u.a. durch Kaffee und Wasser.
Novartis 904278 NOTA Solides defensives Investment aus dem Pharma-Bereich. Was mich an den Schweizer Aktien ein wenig stört, ist die hohe Quellensteuer. Dafür ist die Schweizer Börse in unruhigen Zeiten weniger schwankungsanfällig als z.B. der DAX.
Pepsi Co 851995 PEP Einer der Klassiker unter den Konsumtiteln - getrunken wird immer. Schöner langfristiger Chart. Natürlich fragt man sich, warum man in Pepsi und nicht in Coca-Cola investieren sollte. Mein Hauptgrund dafür ist das deutlich niedrigere KUV: Coca-Cola muss schon einiges mehr aus dem Umsatz als Gewinn rausquetschen als Pepsi, um den Gewinn noch erheblich steigern zu können. Außerdem macht Pepsi erstaunlicherweise deutlich mehr Umsatz als Coca-Cola.
Procter & Gamble 852062 PRG DER Klassiker unter den Konsumtiteln. Bei Schwäche kaufen und bis zur Rente liegen lassen. Ich werde jeden Morgen beim Blick auf die Zahnpastatube an P&G erinnert.
Rio Tinto 852147 RIO Wegen der historisch hohen Schwankungen nicht für jedermann geeignet. Hier gilt bezgl. des Timings das gleiche wie für Zykliker. Da Rohstoffe im Gegensatz zu (FIAT-)Geld nicht vermehrbar sind, trotzdem langfristig interessant. Bin bei 26 EUR eingestiegen und habe bisher neben der Kursgewinne mehr als ordentliche Dividenden kassiert.
Royal Dutch A0ER6S RDS Bis der Elektroboom so richtig in Fahrt kommt (oder kommt doch die Brennstoffzelle ?) wird Öl weiterhin benötigt - und auch danach. RDS hat seit 1969 die Dividende gesteigert (!) und zählt damit zum Club der Dividendenaristokraten. Wegen der Steuer sollte man die B-Aktie (GB, keine Quellensteuer) ordern.
Sanofi-Aventis 920657 SNW Die Menschen wollen gerne länger leben. Manche können sich es auch leisten, dafür Geld auszugeben. Sanofi sollte davon profitieren. Stark im Diabetes-Geschäft.
Samsung Electronics (ADR) 881823 SSU Innovationsführer in vielen Bereichen. Breiter aufgestellt als viele denken (Chips, SSD, TV, Smartphones, Drucker). Deutlich günstiger bewertet als viele amerikanische Mitbewerber.
SAP 716460 SAP Einziger Weltmarktführer aus Deutschland im Software-Bereich. SAP-Software ist aus den meisten Betrieben nicht mehr wegzudenken. Wachstumsphantasie durch Cloud-Geschäft.
Siemens 723610 SIE Gefühlt seit Jahrzehnten im Umbau. Dennoch machen die vielen Umstrukturierungen und die Konzentration auf Kerngeschäftsbereiche Sinn. Stark positioniert in Wachstumsmärkten (Medizintechnik, Windkraft, Industrie 4.0, Automatisierungstechnik). Solide Dividendenrendite.
Suez Environment A0Q418 SZ1 Hier mal ein nicht so bekannter Wert. Im Wasseraufbereitungsgeschäft und in der Müllentsorgung aktiv. Wasser und Müll sollten interessante Themen für die kommenden Jahre sein.